Heft_2004

schr04Mädchen im Turnsaal, Heft_2004
„Wilde Spiele“

PDF-Download: Grundsatzartikel >>



Wilde Spiele

Dieses Heft ist leider vergriffen!

In diesem Heft geht es um das bewusste Erleben von wild und lebendig sein, etwas das nicht selten als „unweiblich“ und „aggressiv“ bewertet wird. Wir gehen davon aus, dass Mädchen anders sozialisiert sind als Buben, dass der Anspruch sich als Mädchen „richtig“ zu verhalten, den Zugang zu geschlechterunabhängigen Aktivitäten erschwert. Einschränkende Geschlechternormen sollen durchbrochen werden und zu einer größeren Selbstbestimmung der Mädchen beitragen. Nicht zuletzt deshalb, weil mit einem breiten Fundament an Bewegungsmöglichkeiten der Zugang zu den Sportspielen erleichtert wird. Dazu bringt dieses Heft Anregungen und Vorschläge.

- Heraien, Frauenspiele als Vorläufer der olympischen Spiele
- Spiel der Frauen
- von wilden Hummeln bis Free Wally
- Theatertanz - Buffy, die Vampirjägerin
- Dance Fight - auch Mädchen können kämpfen


Verschiedene Möglichkeiten zur Reflexion ergänzen diese Spielangebote.

Video – Dancefight

Wie in der Schriftenreihe angekündigt ist hier in kürze das Video zum „Dancefight“ anzusehen!