Heft_2016

schr16Mädchen im Turnsaal, Heft_2016
„Mädchen gestalten ihren Unterricht“

PDF-Download: Grundsatzartikel >>



Mädchen gestalten ihren Sportunterricht

INHALT
- Mädchen gestalten ihren Sportunterricht
- Muggelschülerinnen spielen QUIDDITSCH
- Welches Risiko gehe ich ein? Pantherball
- Selbstwahrnehmung am Beispiel der Pulsmessung
- Ein Spiel in Besitz nehmen. Taktische Überlegungen mit dem Laufen verbinden. Tic-Tac-Toe
- Fördern durch Fordern – eine Challenge im Turnsaal
- Unterricht gestalten – Rhythmus mit Gegenständen, Alltagsmaterialien und dem eigenen Körper
- Wir organisieren ein Mädchenfußballturnier

Mit diesem Heftthema greifen wir ein Ziel des Unterrichtsfachs „Bewegung und Sport“ auf, SchülerInnen zu einer sportlich aktiven Lebensweise und zu lebenslangem Sporttreiben hinzuführen. Damit dies gelingen kann, ist es nötig, dass Jugendliche Kompetenzen erwerben, wie sie selbstbestimmt und eigenverantwortlich Bewegung und Sport in ihren Alltag integrieren können. Im Unterricht gilt es daher Lernsituationen bereitzustellen, die ein selbsttätiges und phasenweise mit- und selbstbestimmtes Handeln der SchülerInnen erfordern und fördern. Im Einleitungsartikel wird aufgezeigt, welche Vorteile ein beteiligender Sportunterricht für Mädchen bringt und wie die erworbenen Kompetenzen auch in anderen gesellschaftlichen Bereichen wichtig sein können.

Anhand praktischer Beispiele für den Unterricht „Bewegung und Sport“ wird aufgezeigt, wie Schülerinnen ihren Sportunterrichtmit/gestalten können:

Im Spiel QUIDDITSCH adaptieren SchülerInnen in Anlehnung an Harri Potters Filme und Bücher eine Spielidee, passen sie an die jeweiligen Bedürfnisse an, erkennen eigene Stärken und unterstützen SpielerInnen wie Team durch konstruktive Rückmeldungen.

Das Spiel PANTHERBALL unterstützt Mädchen darin, sich als mächtig zu erleben und entscheidungskompetent darin zu werden, Risiken einzugehen, um ein Spiel lustvoller und attraktiver zu gestalten.

Mit Übungen zur Selbstwahrnehmung am Beispiel der PULSMESSUNG lernen Mädchen, sich selber einzuschätzen und ein für sie optimales Training umzusetzen.

Mit TIC-TAC-TOE lernen Mädchen ein Spiel kennen, das sich besonders gut für die Umsetzung beispielsweise in den Pausen eignet und wo gezielt auch taktische Überlegungen eingebunden werden können.

Vor allem über WETTSPIELE können Mädchen mehr geFORDERT werden. Der Artikel stellt vor, wie Mädchen selbst Wettspiele planen, mit denen sie ihr Können steigern und weiterentwickeln können.

Es sind v.a. Experimentiermöglichkeiten, in denen Mädchen ihre Planungs- und Umsetzungskompetenzen erproben und entwickeln können. Am Beispiel Rhythmusentwicklung mit Gegenständen, Alltagsmaterialien und dem eigenen Körper wird aufgezeigt, wie vielfältig Mädchen in die Unterrichtsgestaltung eingebunden werden können.

Der abschließende Artikel berichtet, wie an einer Schule konkret die SchülerInnen ihr Mädchenfußballtunrier organisieren und umsetzen.